Ausstellerverzeichnis 2020

Ausstellerverzeichnis 2020: Auszüge

Zum bfp FORUM 2020 hatten sich u.a. die folgenden hochkarätigen Unternehmen als Aussteller angemeldet:

Freigegeben
myschaden24
Fuhrparkmanagement, Fuhrpark-Software, Versicherung/Schadenmanagement
Stand Nr: E20
Freigegeben
RepairFix

RepairFix ist ein Startup aus München und Münster. Mit unserem innovativen Schaden- und Servicemanagement gestalten wir die Zukunft der Mobilität aktiv mit. Dafür haben wir die Plattform “motum” entwickelt, die alle Parteien des Automotive Aftersales Markt digital miteinander vernetzt.

Unsere digitalen, individualisierbaren motum-Lösungen unterstützen Sie als Fuhrparkmanager und Anbieter neuer Mobilitätskonzepte, wie Carsharing oder Ridepooling, Prozesse effizienter zu gestalten und gleichzeitig Kosten zu senken:

Die digitale Schadenabwicklung reicht von der benutzerfreundlichen Schaden- und Unfallmeldung per Web-App über die KI-unterstützte Einschätzung der Reparaturkosten anhand der Fotos bis hin zur Vermittlung in das Werkstattnetzwerk. Dies spart in vielen Fällen die Fahrt zur Werkstatt zur ersten Begutachtung der Fälle und reduziert den administrativen Aufwand erheblich.

Das webbasierte Portal bietet Ihnen jederzeit einen transparenten Überblick über den Zustand Ihrer Flotte, anfallende Reparaturkosten und den Fortschritt der Schaden- und Servicefälle in ganz Deutschland.

Die digitale Begutachtung per Foto und Video vor Leasingrückgabe durch unseren Partner TÜV-Nord und die damit verbundene gutachterliche Einschätzung des Einsparpotenzials einer Reparatur verhindert böse Überraschungen am Leasingende und spart bis zu 30% der Rückgabekosten ein.

Überall und jederzeit einsetzbar: Über unsere Schnittstellen sind unsere Lösungen einfach und schnell in Ihre bestehenden Systeme und Softwarelösungen integrierbar. Die Web-App sowie das Web-Portal können zudem individuell an Ihr Corporate Design angepasst werden.

Über unsere Plattform profitieren Sie noch von weiteren Services, wie:

> Zugang zu einem DACH-weiten, zertifizierten K&L-Netzwerk mit über 600 freien Betrieben sowie Anbindung weiterer Anbieter für Autoreinigung, Reifenservice sowie Glasreparaturen
> Übernahme der Abrechnungen mit Werkstätten und Versicherungen
> Ausführliche Analysen und Reports dienen als Grundlage für die Optimierung Ihres Fuhrparks

Unsere Lösungen im Einsatz:
Große Ridepooling-Anbieter wie CleverShuttle und Fuhrparkmanager aus den Bereichen Pflege, Gesundheitswesen und Logistik haben unsere Lösung bereits erfolgreich im Einsatz und konnten mit unseren motum-Lösungen ihre Prozesskosten deutlich senken.

Möchten Sie auch Ihr Schaden- und Servicemanagement digitalisieren und Kosten reduzieren?

Überzeugen Sie sich selbst! Besuchen Sie uns an unserem Stand (B16), kommen Sie zu unserem Vortrag am 10. November um 16 Uhr oder vereinbaren Sie gleich einen Termin mit unserem Gründer Dr. Moritz Weltgen unter moritz@repairfix.eu oder der +49 160 8457 684 .

Fuhrpark-Software, Versicherung/Schadenmanagement, Werkstattservice
Stand Nr: B16
Freigegeben
RiskCompass GmbH

RiskCompass bietet IT-basierte Content-Lösungen zur Benachrichtigung sowohl über lokale bis weltweite Risiken und Bedrohungen als auch sicherheitsrelevante Informationen zu Ländern und Städten (Sicherheits-Länder- und Städtedatenbanken). Über Deep Data-Ansätze werden Informationen aus den unterschiedlichsten Quellen, aber auch über KI-basiertes Social Media-Screening gewonnen, analysiert, kartografiert und den Nutzern als Entscheidungsgrundlage per APP, Webportal oder per API zur Verfügung gestellt.

Sonstige Fuhrparkdienstleistungen
Stand Nr: B15
Freigegeben
Schlütersche

Die Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG ist ein Mediendienstleister für kleine und mittleren Unternehmen. Für ihre Kunden entwickelt die Schlütersche Werbe- und Marketingkonzepte – digital, in Print oder crossmedial, alles aus einer Hand.

Das Service-Angebot umfasst unter anderem Einträge in Branchenverzeichnissen, die Erstellung von Unternehmenswebseiten und Suchmaschinenmarketing zur optimalen Sichtbarkeit im Web. Daneben verfügt die Schlütersche über ein umfangreiches Branchenwissen: Mehr als 30 Fachzeitschriften und -zeitungen, Online-Medien, zahlreiche Bücher sowie branchenrelevante Fachveranstaltungen gehören zum Portfolio. Das Ziel der Schlüterschen ist es, durch die Verbindung von Branchenexpertise und Mediendienstleistungen den idealen Marketingauftritt ihrer Kunden zu ermöglichen.

Im Bereich der Mobilität erreicht die Schlütersche mit amz – AUTO MOTOR ZUBEHÖR, NKW PARTNER, bfp FUHRPARK & MANAGEMENT und AutoRäderReifen – Gummibereifung die Unternehmer im Bereich Mobilität sowohl on- als auch offline. Das bfp Fuhrpark-FORUM ist der Branchentreff für Fuhrparkprofis, die bfp AKADEMIE bietet eine breite Palette an Seminaren.

Weitere Informationen finden Sie unter schluetersche.de.

Sonstige Fuhrparkdienstleistungen
Stand Nr: E30
Freigegeben
SEAT FOR BUSINESS

FIRMENKURZPORTRÄT
SEAT hat seinen Hauptsitz in Martorell (Barcelona) und gehört seit 1986 zum Volkswagen Konzern. Somit verbindet SEAT seit mehr als 30 Jahren deutsche Ingenieurskunst und spanische Leidenschaft miteinander. Neben der hohen Qualität bestechen die SEAT Modelle durch modernes Design und innovative Technologien – und das zu günstigen Preisen.

SEAT IN DEUTSCHLAND
SEAT wächst in Deutschland seit rund zehn Jahren: Die Verkaufszahlen stiegen kontinuierlich und werden 2019 zum dritten Mal hintereinander die Marke von 100.000 Einheiten knacken und erneut einen Rekordwert erreichen. Den Platz unter den Top Ten der erfolgreichsten Automarken in Deutschland hat SEAT seit Jahren sicher. Konkret lag der Marktanteil von SEAT im Jahr 2018 bei 3,5 Prozent und kratzt im Jahr 2019 an der Vier-Prozent-Hürde. Ein Garant für den Erfolg ist neben der hochwertigen und vielseitigen Modellpalette auch eine hervorragende Standortentwicklung: Das deutsche Vertriebsnetz umfasst mehr als 355 aktive Partnerbetriebe.

CUPRA IN DEUTSCHLAND
Seit Februar 2018 besteht CUPRA als eigenständige Marke und entwickelt sich seither prächtig: Mit dem CUPRA Ateca als erstes eigenes Modell konnte die Performance-Marke im Jahr 2019 gegenüber dem Vorjahreszeitraum (Januar bis September) bei den Neuzulassungen um 75 Prozent zulegen. CUPRA erschließt den Markt zwischen Volumen- und Premiummodellen – für Kunden, die nach einem individuellen Fahrzeug suchen, um sich von der Masse abzuheben.

PRODUKTPALETTE*
SEAT Mii electric
SEAT Ibiza
SEAT Leon
SEAT Leon Sportstourer ST
SEAT Arona
SEAT Alhambra
SEAT Ateca
SEAT Tarraco
SEAT Tarraco FR PHEV
SEAT el-Born
Leon CUPRA
Leon CUPRA R
CUPRA Ateca

PRODUKTNEUHEITEN*
SEAT Tarraco FR PHEV
SEAT el-Born
CUPRA Formentor

Mit dem SEAT Mii electric hat SEAT sein Elektro-Zeitalter eingeläutet. Sein moderner, sparsamer Elektroantrieb, das elegante Design und die modernen Konnektivitätsfunktionen machen ihn zum perfekten Fahrzeug für den urbanen Raum – und das zu einem erschwinglichen Preis. Zudem ist er Vorbote für künftige Elektro-Modelle. Hierzu zählt unter anderem der SEAT Tarraco FR PHEV. Dank FR Trim und Plug-in-Hybrid-Technologie ist er mit einer maximalen Systemleistung von 180 kW (245 PS) der bisher stärkste Tarraco und gleichzeitig eine nachhaltige Alternative.

Mit dem CUPRA Formentor bringt die Performance-Marke CUPRA mittelfristig sein erstes selbst entwickeltes Hybrid-CUV auf den Markt.

AUSZEICHNUNGEN
Die Leser der „Auto Bild allrad“ haben den SEAT Alhambra in der Kategorie „Allrad-Vans und Busse“ zum vierten Mal in Folge zum Importsieger in seiner Klasse gewählt. Bei der Wahl zum „Firmenauto des Jahres“ feierte SEAT 2019 gar einen Dreifacherfolg: Der SEAT Ibiza, der SEAT Arona und der SEAT Alhambra holten in ihren Klassen jeweils den Importsieger-Titel. Zudem sind erneut zwei SEAT Modelle als Restwertriesen ausgezeichnet worden: Der SEAT Arona und der SEAT Ateca punkteten mit besonders geringem relativem Wertverlust. Beim Automotive Brand Contest 2019 wurde der CUPRA Formentor in der Kategorie „Concepts“ prämiert.

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhältlich ist.
http://www.seat.de/envkv.html

Alternative Antriebe, Automobilhersteller, Mobilität
Stand Nr: A11/B23
Freigegeben
Servicequadrat GmbH & Co. KG

MIT DOPPELTER KRAFT VORAUS.

IN GANZ DEUTSCHLAND AN ÜBER 1.100 STATIONEN

Servicequadrat GmbH & Co. KG ist die herstellerunabhängige Abrechnungs- und Vertriebsplattform für das Leasing- und Flottengeschäft in Deutschland
- gegründet 2008 von der team Reifen-Union GmbH + Co. TOP SERVICE TEAM KG und der point S Deutschland GmbH.

Gemeinsames Ziel ist es, bundesweit hocheffiziente Dienstleistungen rund um Fahrzeug-Flotten anbieten zu können.

Mit ca. 1.100 Stationen bieten wir unseren Kunden aus dem Großverbrauchersegment die größte Servicebetriebs-Dichte Deutschlands. Unsere Stärke liegt im flexiblen Service für alle Bereiche des Reifen- und Autosortimentes. Lieferbereitschaft und freundliche, kompetente Beratung überzeugen unsere Kunden seit Jahrzehnten.

Unsere Gesellschafter sind inhabergeführte (Familien) Betriebe, die sich die Nähe zum Kunden stets bewahrt haben.

Fuhrparkmanagement, Reifen/-Service, Werkstattservice
Stand Nr: C41
Freigegeben
SKODA AUTO Deutschland GmbH

Die ŠKODA AUTO Deutschland GmbH in Weiterstadt wurde 1991 gegründet. Seitdem stieg ŠKODA zu einer der beliebtesten Automobilmarken auf und ist im elften Jahr hintereinander erfolgreichste Importmarke in Deutschland. Das Unternehmen hat sich mit großem Erfolg zu einer attraktiven Marke für alle Absatzkanäle entwickelt. Auch 2019 führt ŠKODA AUTO seine Erfolgsgeschichte in Deutschland fort und erzielte mit über 208.000 Neuzulassungen und einem Marktanteil von 5,8% ein weiteres Rekordjahr. Ungebrochen ist auch der Erfolg bei den gewerblichen Flotten: hier konnte ŠKODA seine Segmentzulassungen gegenüber 2018 um gute 12% steigern und belegte mit rund 70.200 Zulassungen Platz sechs im relevanten Flottenmarkt (Quelle: DATAFORCE).

Die ŠKODA Modellpalette:
• CITIGOe iV (vollelektrisch)
• FABIA (Kurzheck und Kombi)
• KAMIQ (City-SUV)
• SCALA (Kompaktklasse)
• KAROQ (Kompakt-SUV) optional mit 4x4
• OCTAVIA (Limousine und Kombi) neu seit Frühjahr 2020, und auch als Plug-in-Hybrid
• KODIAQ (SUV, 5- und 7-Sitzer) optional mit 4x4
• SUPERB (Limousine und Kombi) optional mit 4x4, bzw. als Plug-in-Hybrid

Besonders erwähnenswert:: Alle ŠKODA Modelle sind serienmäßig mit dem Konnektivitätsdienst ŠKODA Care Connect ausgestattet (CITIGOe iV eingeschränkt). In Kombination mit einem Navigationssystem verfügen die Fahrzeuge (außer CITIGOe iV) außerdem über vielfältige Infotainment Online Funktionen. Mehr dazu unter skoda.de/connect

ŠKODA überzeugt als Mobilitätspartner mit starken Services für Flottenkunden:
Rund 150 Großkunden-Leistungszentren bieten deutschlandweit ein professionelles Full-Service-Spektrum inklusive Mobilitätsgarantie und 24-Stunden-Notfallservice. Speziell geschulte Vertriebsprofis unterstützen Flottenkunden im Fuhrparkmanagement. Die Spezialisten der ŠKODA Financial Services entwickeln maßgeschneiderte Angebote – von attraktiven Finanzierungs- oder Leasingkonditionen bis hin zu passgenauen Service- und Versicherungspaketen. Hinzu kommen deutschlandweit acht Großkunden Gebietsleiter, die den Betreibern großer Fuhrparks mit ihrer langjährigen Erfahrung und höchster Professionalität zur Seite stehen.

Automobilhersteller, Fahrzeughandel
Stand Nr: A11/B23
Freigegeben
Stöhr GmbH e-mobility

Hersteller von Ladesäulen, Wallboxen, Fahrradgaragen mit und ohne Elektroanschluss, Ladeschließfächern, Desinfektionsstelen sowie individuelle Metallschränke

Mobilität
Stand Nr: B11
Freigegeben
sunhill technologies GmbH

sunhill technologies hat die Entwicklung hin zu bargeldloser Bezahlung beim Parken schon 2001 erkannt und entwickelt seitdem Lösungen für das digitale Bezahlen per Handy oder Smartphone. Stets unter Verwendung der neuesten Technologien. Partner sind die führenden deutschen und europäischen Mobilfunkanbieter sowie branchenrelevante Hersteller und Anbieter im Bereich Parken. sunhill ist seit 2015 ein Tochterunternehmen der Volkswagen Financial Services AG und unterstützt als strategischer Partner die Ziele der VWFS AG hinsichtlich neuer Mobilitätsdienstleistungen und der Digitalisierung.

PayByPhone Fleet ist ein Produkt der sunhill technologies GmbH. Mit dem zentralen Parkmanagement PayByPhone FLEET minimieren Sie administrative Aufwände für öffentliches Parken in Ihrem Unternehmen.
Ihre Mitarbeiter parken mit der PayByPhone App bargeldlos in über 276 Städten und genießen ticketloses Ein- und Ausfahren in mehr als 300 Parkhäusern deutschlandweit. Zusätzlich ermöglicht der
Account Switch eine einfache Trennung von privaten und geschäftlichen Parkvorgängen.

Fuhrparkmanagement, Mobilität, Sonstige Fuhrparkdienstleistungen
Stand Nr: A11/B23
Freigegeben
SWARCO

SWARCO ist seit über 50 Jahren als integrierter Lösungsanbieter für Mobilität aktiv. In über 70 Ländern arbeiten täglich 3.700 Verkehrsexperten an individuellen Mobilitätslösungen. Das Lösungsportfolio umfasst Straßenmarkierung, Beschilderung, urbanes Verkehrsmanagement, Parkraum- und Lademanagement, Autobahn- sowie Tunnelmanagement. SWARCO verbindet Fahrzeuge mit der Straßeninfrastruktur, hilft beim Aufbau und dem Betrieb von Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge und bietet modulare und ganzheitliche Lösungen für Kommunen und Unternehmen, die den digitalen Wandel als Chance sehen, die Mobilität von morgen mitzugestalten und damit das Leben für Bürger und Mitarbeiter lebenswerter zu machen. Die Besonderheit ist, dass SWARCO als Systemintegrator kundenspezifische Parkraum- und Lademanagement-Lösungen aus einem ganzheitlichen, modularen Systembaukasten aus einer Hand anbietet. SWARCO ist der Partner von Unternehmen bei den Themen „Fuhrparkmanagement“ und „Laden von Mitarbeiterfahrzeugen“ sowie dem Betrieb und der Abrechnung von internen sowie externen Ladevorgängen. Mit dem SWARCO-Backend und der passenden Ladeinfrastruktur können alle Anforderungen rund um die Elektromobilität aus einer Hand abgebildet werden.

Fuhrparkmanagement, Mobilität, Telematik/Mobilkommunikation
Stand Nr: E10
Freigegeben
TecAlliance GmbH

Seit über 25 Jahren setzt TecAlliance als weltweit führender Daten-Spezialist für die vernetzte Zusammenarbeit im digitalen Automotive Aftermarket Marktstandards im Bereich der Ersatzteilinformationen und bietet dem Automobilflottenmarkt digitale Lösungen, die ein beispiellos automatisiertes Arbeiten ermöglichen.
Die Lösung Fleet Manager mit den Modulen „Forecast“ und „Job Management“ unterstützt Leasinggesellschaften, Fuhrpark-Unternehmen, Versicherungsunternehmen und Fahrzeughersteller bei ihrer täglichen Arbeit.
Auf Basis herstellerkonformer Reparatur- und Wartungsinformationen lassen sich mit „Forecast“ die Service-, Wartungs- und Reparaturkosten für den eigenen Fuhrpark effizient planen und kontrollieren. „Job Management“ automatisiert den Freigabeprozess von Kostenvoranschlägen und Rechnungen auf Grundlage von VIN-Query und pdf-data-extract. Der TecAlliance Fleet Manager deckt den gesamten Lebenszyklus eines Fahrzeugs nachhaltig ab, beschleunigt Prozesse und optimiert Kosten.

Fuhrpark-Software
Stand Nr: A31
Freigegeben
The Mobility House

Mit The Mobility House zur richtigen Ladelösung für Ihre E-Flotte

Von A wie Anforderungsanalyse bis Z wie Zukunftssicherheit – die Einführung von Elektroautos erfordert eine gute Planung. Wir navigieren Flottenverantwortliche sicher an Stolpersteinen und versteckten Kostenfallen vorbei, hin zur richtigen Ladelösung für ihren Fuhrpark. Egal ob zehn, 50 oder 100 Elektrofahrzeuge – ChargePilot, das intelligente Lade- und Energiemanagementsystem von The Mobility House ermöglicht es Ihnen, Ihre Elektrofahrzeuge im Betrieb dynamisch und herstellerneutral zu laden und dabei kostenintensive Lastspitzen zu vermeiden. Mit unserem Know-how rund um das Laden und die Anpassung an Ihre individuellen Anforderungen unterstützen wir Sie von der Planung über den Aufbau und die Installation bis hin zur Inbetriebnahme der passenden Ladeinfrastruktur.

Eine emissionsfreie Energie- und Mobilitätszukunft zu gestalten – das ist das Ziel von The Mobility House. Durch intelligente Lade-, Energie- und Speicherlösungen integrieren wir Fahrzeugbatterien ins Stromnetz und verhelfen der Elektromobilität zum Durchbruch. The Mobility House wurde 2009 gegründet und ist von den Standorten München, Zürich und Belmont (USA) weltweit in über 10 Ländern aktiv.

Fuhrpark-Software, Mobilität
Stand Nr: D42
Gehe zu Seite:
1 2 3 4 5